Ausgeglichenes Wochenende für die weibl. C-Jugend der JSG 

Ausgeglichenes Wochenende für die weibl. C-Jugend der JSG 

Welling: Am vergangenen Wochenende standen für die weibliche C direkt zwei Heimspiele auf dem Plan. Am Freitagabend waren die Mädels aus Marpingen zu Gast. Gleich von Beginn an war klar, dass es ein Spiel auf Augenhöhe sein würde. Bis zur Halbzeit wechselte die Führung gleich viermal hin und her. Mit einem Tor Rückstand ging es für die JSG in die Halbzeitpause. Auch im zweiten Durchgang blieb es ein umkämpftes, sehenswertes und stets faires Spiel. Die letzte Viertelstunde lag die JSG immer wieder ein Tor in Führung und die Gäste glichen aus. Kurz vor dem Abpfiff sicherte sich das JSG Team vor vollen Zuschauerbänken den 24:23 Heimsieg durch ein sehenswertes Kreisanspiel. Mit Stolz halten die Trainerinnen nach dem Spiel fest, dass dieser Sieg zu einer der besten Leistungen der bisherigen Saison zählt.

Keine 48 Stunden später lag der Fokus auf dem nächsten Spiel gegen das Team aus Nieder-Olm. Die JSG knüpfte von Spielbeginn an der Leistung des vergangenen Freitags an und dominierte in der ersten Viertelstunde. Die Gäste stellten sich von nun an immer besser auf die JSG ein. Im Verlauf des Spiels ging den Gastgebern die Kraft aus, sodass beim Stand von 22:27 die erste Heimniederlage zu erwarten war. In den letzten vier Spielminuten warf das Team der JSG noch einmal alles in die Waagschale. Der 4:0 Lauf in den letzten vier Spielminuten reichte jedoch nicht mehr zum Unentschieden, sodass man sich dem TV Nieder-Olm mit 26:27 Toren knapp geschlagen geben musste.

Insgesamt kann aus dem Wochenende eine positive Bilanz gezogen werden. Fast alle Spielerinnen konnten sich über beide Spiele hinweg in der Torschützenliste eintragen, was die Teamleistung der JSG unterstreicht. 

JSG Welling/Bassenheim: Eva Mintenig, Anna Sauerborn, Emilia Rickert, Sofia Fischer, Svea Raschke, Emily Küper, Aurora Wulf, Dilara Bülbül, Zoey Schaden, Malia Sauer, Karolina Herber, Tamara-Eliza Fru