Dramatische Schlussphase nach großem Kampf JSG Welling/Bassenheim vs. SF Budenheim 27:27 (13:14)

Dramatische Schlussphase nach großem Kampf
JSG Welling/Bassenheim vs. SF Budenheim 27:27 (13:14)
BASSENHEIM. Nach dem Überraschungssieg gegen den Tabellenzweiten TV Nieder-Olm war am vergangenen Wochenende der Tabellendritte SF Budenheim zu Gast. Auch dieses Mal boten die JSG-Mädels dem Favoriten einen heißen Tanz bis in die Schlusssekunden.
Die Geschichte bis dahin ist schnell erzählt: Unter der souveränen Leitung von Schiedsrichter Daniel Freese boten sich beide Teams einen fairen Schlagabtausch.
Budenheim legte immer wieder vor und war über das gesamte Spiel ständig in Führung. Als sich die Gäste Anfang der zweiten Hälfte erstmals auf fünf Tore absetzen konnten (16:21) schien alles auf eine Heimniederlage der JSG hinaus zu laufen. Zu fehleranfällig war das Auftreten der Gastgeberinnen bis dahin, welches von den Gäste prompt bestraft wurde.
Was der Deurer-Truppe jedoch attestiert werden kann, ist eine Riesen-Moral. Immer wieder kämpften sich die JSG-Girls auch nach hohen Rückständen zurück in die Spiele – so auch dieses Mal. Binnen sechs Spielminuten glichen die Gastgeberinnen aus und es entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis in die Schlusssekunden.
30 Sekunden vor Spielende erkämpfte sich die Welling/Bassenheim-Kombination beim Stande von 27:27 in der Abwehr den Ball, lief den Gegenstoß und wurde durch ein regelwidriges Foul am Torwurf gehindert. Folge: Rote Karte und Siebenmeter, welchen jedoch die Gäste-Torhüterin parierte.
Im Gegenzug hatten die Gäste 15 Sekunden vor Spielende noch einmal den Ball, kamen jedoch nicht zum Abschluss – am Ende eine gerechte Punkteteilung zweier Teams auf Augenhöhe.
Es spielten: Maja Focke, Mona Ihle (beide Tor); Carolina Fetz (8)), Lea Schwarzer (6), Emma Deurer (5), Lia Sophie Wunder (3), Mira Rausch (3), Hanne Ingrid Ring (1), Filippa Lanser (1), Isabelle Mürtz.
Das nächste Spiel bestreitet die wB-Jugend am Sonntag, den 07.01.2024 um 15:00 Uhr in der Wellinger Nettetalhalle gegen die JSG Saarbrücken.
Bild: Emma Deurer kann Sekunden vor Spielende nur durch eine „Notbremse“ gestoppt werden – Foto: HetPix